Frische Schwarzwaldforellen haben in unserem Landgasthaus eine lange Tradition.forelle

In den 50er Jahren galt „Forellenessen" in der Eiche als Geheimtipp. Damals wurden die Forellen nach Bestellung durch den Gast noch mit dem Fahrrad in der nahe gelegenen Forellenzucht abgeholt, frisch gefangen und geschlachtet. Diese Forellen mit dem typischen Geschmack einer frisch geangelten Forelle, aus naturbelassenen Teichen, gespeist mit dem Wasser aus der Schutter, garantieren einen hohen Qualtitätsstandard. Frischer und biologisch reiner geht's nicht.

Schon Anfang der 60er Jahre war der Bedarf an frischen Forellen so groß, dass im Gewölbekeller des Gasthauses ein Forellenbecken angelegt wurde. So konnte das zunehmende Interesse an lebend frischen Forellen kurzfristiger gedeckt werden und der Gast konnte jederzeit aus der Vielzahl der Forellenspezialitäten seine Lieblingsvariante auswählen.

So garantieren wir nunmehr seit über 60 Jahren bis heute, eine jederzeit frisch zubereitete Forellenmahlzeit, angerichtet mit frischer Butter und Kartoffeln aus der Region und einem lecker zubereiteten Blattsalat, eine hochwertige Delikatesse und einem exzellentem Genuss, der zudem auch leicht bekömmlich ist.

Neu hinzugekommen und am stetigen Interesse der Gäste an leichten bekömmlichen Mahlzeiten orientiert, haben wir auch stets Fischgerichte in vielfältigen Varianten zur Auswahl. Für jeden Gaumen ein besonderes Geschmackserlebnis.
forelle2forelle3

nach oben